Dienstag, 1. Oktober 2013

Wahnsinnige Warterei...

So, wir warten immer noch auf den Liefertermin! Und langsam werden wir echt etwas stinkig. Klar, wir haben ausgerechnet die Urlaubszeit erwischt, war nicht optimal. Aber dass unsere Architektin auch nach den finalen Werkplänen trotzdem noch 2 mal was gefunden hat, dass hier nochmal und nochmal was unterschrieben und geschickt werden musste, auf die Verzögerungen hätten wir mal wieder gut verzichten können! Die Rechnung für den Endpreis nach der Bemusterung haben wir auch noch nicht erhalten, nur die finale Aufstellung der Preise. Da das ja dieser Differenz ziemlich gleich kommt, habe ich das jetzt in Absprache mit Frau Rog heute überwiesen. Das sollte jetzt aber der endgültig letzte fehlende Punkt gewesen sein und ich hoffe, wir bekommen endlich diesen verdammten Termin!

In der Zwischenzeit habe ich nun schon bei 5 Erdbauern Angebote angefragt. Erhalten habe ich noch keines, nur ein Erdbauer meinte, dass er sowas nicht macht, sondern hauptsächlich Straßenarbeiten. Bleiben also immer noch vier potenzielle Erdbauer übrig.

Dann habe ich heute erfahren, dass beim Baustellengespräch nicht nur der Erdbauer und der Bodenplattenbauer vor Ort sein sollten, sondern am besten auch der Stromversorger, der Gasversorger und der Wasserversorger. Öh, ja, gute Frage. Wer ist denn der Wasserversorger? Macht das eine öffentliche Stelle oder macht das ein Kleinbetrieb? Ich habe mal beim Wassermeisterbetrieb im Ort nachgefragt, klar, der war natürlich nicht da, also hier auch wieder auf Rückruf warten. Muss das der Stomversorger sein oder muss das ein Elektriker sein, der das legt? Muss die Telekom auch da sein? Ich bin grad echt etwas überfordert und fühle mich da auch von Danwood gerade etwas aleine gelassen, leider.... Der Gasversorger ist der einzige, der schon geklärt ist, allerdings denken die, dass es in Kürze losgeht und scharren schon mit den Hufen, wann sie uns denn den Tank aufstellen dürfen, aber soweit sind wir ja noch lange nicht! Ich mache mir auch ernsthaft Sorgen, ob es überhaupt machbar ist, einen Termin mit sovielen Leuten auf einmal unter den Hut zu kriegen! Vielleicht lesen hier ja bereits erfahrene Bauherren mit, kann mir hier jemand nen Tip geben und mir vielleicht die gerade leicht aufsteigende Panik nehmen?

Oh, und liebe Familie P, am letzten Freitag bin ich bei euch vorbeigefahren und habe da jemandem gewunken, wer hat denn da so freundlich zurückgewunken? :-)

Kommentare:

  1. Schein kein Einzelfall zu sein wir warten seit 13 Wochen auf unsere Unterlagen. Trotz Anmahnung immer nur wir sollen uns „gedulden“.
    Jetzt haben wir einen Rechtsanwalt eingeschaltet, da durch die Wartezeit ja auch ein Schaden entstanden ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh je, das klingt ja auch mal nervenaufreibend bei euch! Gabs denn schon ne Reaktion auf den Anwalt? Unser Danwood-Kontakt versucht gerade, unseren Liefertermin mit jemandem zu tauschen, der wohl eh gerade Probleme hat mit den Vorbereitungen, aber selbst wenn das nicht klappt, so haben wir immer noch keinen offiziellen Liefertermin! Es zerrt an den Nerven....

      Löschen
  2. Naja mit druck hat sich ja doch was bewegt, wir haben endlich einen Liefertermin. Den entstanden schaden möchte wir aber ersetz haben.
    Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Herzlichen Glückwunsch zum Liefertermin! Wann soll der denn sein? Das mit dem entstandenen Schaden kann ich absolut verstehen, da sind wir auch gerade dahinter, hier konkrete Zahlen zusammenzustellen, das wollen wir auch nicht so einfach auf uns sitzen lassen!

      Löschen
  3. Vielleicht kann ich bei dem Versorgerdilemma etwas helfen.
    Strom mach euer Stromnetbetreiber. diese sind nach Regionen aufgeteilt. am besten mal googlen nach Stromnetzbetreiber oder bei deinem jetzigen Stromanbieter anrufen und fragen wer euer zuständiger Netzbetreiber ist. Bei uns war das Westnetz.
    Wasser kommt normaler von den Wasserwerken. je nachdem wo ihr wohnt, müsstet euch die Stadtverwaltung bzw. Verbandsgemeinde weiterhelfen können.
    Das mit den Lieferterminen ist so eine Sache ;) wir mussten auf unser FingerHaus ein Jahr warten nach Unterschrift, also ihr seht es gibt weitaus längere Wartezeiten :)
    Viel Spaß weiterhin beim Abenteuer Hausbau!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank!
      Ein Jahr Wartezeit ist ja wirklich übel, wie geht es euren Nerven denn seitdem?

      Löschen
  4. Das wurde uns schon bei Unterschrift gesagt, von daher wusste man, worauf man sich einlässt. Effektiv kam es dann doch 2 Wochen früher. Jetzt müssen wir noch 2,5 Monate warten und dann können wir endlich umiehen :) Herzlichen Glückwunsch zum Liefertermin!

    AntwortenLöschen
  5. Das liebe Nachbarn, waren war die Frau P. die hat sich auch gefreut. Aber nächstes mal aber kurz anhalten (insofern Zeit vorhanden ist) und hallo sagen. Wir beißen nicht, lol

    AntwortenLöschen